Sedcard

Marcel Gisdol
  • Geburtsjahr
    1993
  • Größe
    185 cm
  • Erscheinungsbild
    amerikanisch (indigen-), mitteleuropäisch
    osteuropäisch, südeuropäisch
  • Haarfarbe
    dunkelbraun
  • Figur
    schlank
  • Augenfarbe
    grau-grün
  • Aufgewachsen in
    Esslingen
  • Geburtsort
    Esslingen
  • Staatsangeh.
    Deutschland
      • Gesang/Stimmlage
        Bass, Bariton
      • Instrumente
        Kein Eintrag
      • Sprachen
        Deutsch (Muttersprache), Englisch (B2 - Selbständige Sprachverwendung), Französisch (A2 - Grundlegende Kenntnisse), Italienisch (A2 - Grundlegende Kenntnisse)
      • Dialekte
        Berlinerisch, Hamburgisch
        Schwäbisch
      • Tanz
        Contact Improvisation, Tanz modern
        Zeitgenössischer Tanz
      • Besondere Fähigkeiten
        Aikido, Clownerie
        Mikrofonsprechen, Performing Body
  • Ausbildung
    • Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg Ludwigsburg - Abschluss 2021
  • Engagement
    • Staatstheater Kassel - ab Spielzeit 21/22
  • Wichtige gearbeitete Rollen
    • Franz Woyzeck in „Woyzeck”, Georg Büchner
    • Mephisto in „Faust”, Johann Wolfgang von Goethe
    • Claudia in „Körper und Frau”, Elfriede Jelinek
    • Sartre in „Der Ekel”, Jean-Paul Sartre
    • Orgon in „Tartuffe”, Molière
    • Winnie in „Glückliche Tage”, Samuel Beckett
    • Marcel Schönfeld in „Der Kick”, Andreas Veiel
    • Kulygin in „Drei Schwestern”, Anton Chekhov
    • Jeff in „Warnung vor einer heiligen Nutte”, R.W. Fassbinder
    • Iago in „Othello”, William Shakespeare
  • Rollen im Theater
    • 2020
      Akademie für Darstellende Kunst Baden Württemberg
      mehrere in „Der Zusammenstoß”, Regie Anaïs Durand-Mauptit
    • 2020
      Akademie für Darstellende Kunst Baden Württemberg
      Amalia in „räuber • bachelor • paradise”, Regie Julian Mahid Carly
    • 2019
      Akademie für Darstellende Kunst Baden Württemberg
      Graf Innozenz in „Yvonne, die Burgunderprinzessin”, Regie Evy Schubert
  • Rollen in Film & Fernsehen
    • 2020
      ARD Degeto
      Felix Herrera in „Der Barcelona Krimi. Blutiger Beton”, Regie Isabell Šuba
ZAV-Künstlervermittlung Stuttgart
Frank Wilmes (Schauspiel/Bühne)
Telefon: +49 (0) 228 50208-4076
E-Mail: Frank.Wilmes@arbeitsagentur.de
Jessica Wolf (Film/TV)
Telefon: +40 (0) 228 50208-4027
E-Mail: jessica.wolf@arbeitsagentur.de